Rot-Weiß Oberhausen – Sportfreunde Siegen

1wappen_oberhausen_siegen

03.09.2016, 14:00 Uhr, Regionalliga West, Stadion Niederrhein, 1.981 Zuschauer

Rot-Weiß Oberhausen 7:1 (2:1) Sportfreunde Siegen

Eines der schönsten Stadiontore in Deutschland steht bei Rot-Weiß Oberhausen. Steht man vorm Eingang zur Hauptribüne, prangt am Himmel der leicht verschnörkelte Schriftzug des Stadions Niederrhein. Abgerundet wird dieses schicke Panorama noch von einem der 3 Flutlichtmasten, welches sich aus dem richtigen Blickwinkel passend hinter die Letter platziert. Das 4. Flutlicht musste übrigens abgerissen werden, weil es sonst wahrscheinlich irgendwann aufs Spielfeld geknallt wäre. Sehr skurril, wenn man mit dem Shuttlebus vom Hbf zum Stadion fährt und vergeblich das 4. Flutlicht am Horizont sucht. Eine weiteres interessantes Detail verbirgt sich hinter der Gästekurve. Dort steht nämlich die alte Anzeigentafel aus dem Ulrich-Haberland-Stadion. Der TSV Bayer 04 Leverkusen schenkte diese den Oberhausenern Ende der 90er. Ein toller Ground mit viel Geschichte, den jeder mal besucht haben sollte.
Die erste Hälfte war ziemlich ausgeglichen. Mit einem knappen 2:1 ging es in die Pause. Die Siegener machten aber wohl schon Feierabend, denn unmittelbar nach Wiederanpfiff schepperte es im 5 Minutentakt im Tor der Sportfreunde. In Dauerschleife ertönte die Torhymne vom RWO. Diesen Ohrwurm werde ich vermutlich nie mehr los. Völlig entgeistert bauten die Gäste sämtliches Material vom Zaun und begaben sich nach und nach auf den Heimweg, während die Heimfans aus dem Feiern nicht mehr rauskamen. So ziemlich alle der knapp 2000 Anwesenden hielten dieses rekordverdächtige Ereignis auf ihren smarten Phones fest. Und wäre nur 1 Tor mehr gefallen, wäre es tatsächlich in die Geschichte eingegangen. Dann hätte man mit dem 8:1 Heimsieg gegen den HSV in der 1. Bundesliga 1970/71 gleichgezogen. Naja, knapp daneben ist auch vorbei. Schön war es trotzdem. Der RWO ist wieder da.

SAM_6721 SAM_6727

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Open comments (0)
There are no comments yet

Add Your Comment

hackalt